Flutkatastrophe

Hilfsangebote aus der Wirtschaft nach der Flutkatastrophe

Die Flutkatastrophe im Einzugsgebiet von Rhein, Wupper, Erft und weiteren Gewässern im IHK-Bezirk hat viele Mitgliedsunternehmen der IHK Köln schwer getroffen. Gleichzeitig möchten Unternehmen, Vereine und weitere Organisationen ihre Hilfe anbieten. Auf dieser Plattform sammeln wir deshalb (kostenlose) Hilfsangebote von Unternehmen für Unternehmen aus dem IHK-Bezirk.
Wichtig: Für die Richtigkeit der den Hilfsangeboten zugrundeliegenden Inhalte und Bedingungen können wir keine Gewähr übernehmen.
Wenn Sie Ihre Hilfe anbieten möchten, schreiben Sie uns gerne eine Mail mit einer Beschreibung des Hilfsangebots und Kontaktmöglichkeiten unter dem Betreff "Hilfsangebote aus der Wirtschaft" an service@koeln.ihk.de.
Abonnieren Sie gerne auch unseren Newsletter für flutgeschädigte Unternehmen, um via Mail über Hilfs- und Unterstützungsangebote informiert zu werden.

Hilfsangebote für die ganze Region

+++ Aktion "Unser #Handwerkhilft" der HWK Köln +++
Die Handwerkskammer zu Köln hat eine Vermittlungsplattform für Handwerkerdienstleistungen mit Blick auf die Flut eingerichtet: https://www.hwk-koeln.de/artikel/unser-handwerkhilft-32,1071,2427.html
+++ (temporäre) Übernahme von Auszubildenden +++
Unternehmen aus verschiedenen Branchen sind bereit, flutgeschädigte Ausbildungsbetriebe zu unterstützen. Mehr Informationen und den Kontakt zur IHK-Ausbildungsberatung finden Sie auf dieser Seite.
+++ Obi bietet Unterstützung +++
Die Baumarktkette unterstützt Hilfsorganisationen mit Material. Diese können sich in den betroffenen Regionen an den jeweiligen Marktleiter wenden. Darüber hinaus gewährt Kunden in den betroffenen Regionen 20 Prozent Rabatt auf das Sortiment.
Mehr Informationen: https://www.presseportal.de/pm/10117/4970667
+++ CTS-Container Terminal GmbH bietet Lagerfläche +++
Die CTS-Container Terminal GmbH aus Köln bietet betroffenen Unternehmen die kostenfreie temporäre Überlassung von Lagercontainern und den kostenfreien Transport von Lagercontainern inklusive auf und Abkranung mit Kranfahrzeug. Ansprechpartner ist Oliver Haas, +49 221 75208-86, olha@cts.container-terminal.de, www.cts.container-terminal.de
+++ Kreissparkasse Köln mit zinsfreiem Kredit für betroffene Unternehmen +++
Die Kreissparkasse Köln bietet einen zinsfreien Kredit für betroffene Unternehmen und setzt eine mobile Filiale in den betroffenen Gebieten ein: https://www.ksk-koeln.de/de/home/aktionen/informationen-hochwasser.html?n=true&stref=opener
+++ "Collas-Kies" unterstützt mit Arbeitsgeräten und Sachspenden +++
Das Unternehmen "Collas-Kies" verfügt über Radlader, Bagger, Lkw und weitere Fahrzeuge und Arbeitsgeräte, die zur Fluthilfe geeignet sind und bietet darüber hinaus Sachspenden an: https://www.collas-kies.de/. Ansprechpartner ist Christian Collas, 02275 91539412
+++ Aachener Baustoffhändler bobbie bietet Baustoffe zum Selbstkostenpreis an +++
Der digitale Baustoffhändler bobbie aus Aachen bietet ab sofort Flutopfern Baustoffe zum
Selbstkostenpreis an. "bobbie" verzichtet dabei laut eigenen Angaben auf Gewinn und gibt Sonderkonditionen der Baustoffindustrie weiter. Betroffene können sich an die Mailadresse fluthilfe@bobbie.dewenden.
+++ out2crowd bietet Unterstützung mit Drohnen bei Lagebeurteilung und Schadensdokumentation +++
Das Unternehmen "out2crowd" (https://www.out2crowd.de/) aus Köln bietet Unterstützung bei der Lagebeurteilung und Dokumentation von Schäden durch Drohnen und geschulte Fernpiloten. Kontaktaufnahme via Mail an hilfsangebot@out2crowd.de.
+++ HRS vermittelt Hotelunterkünfte +++
Das Kölner Touristikunternehmen HRS vermittelt unter der Telefonnummer +49 221 588 70 590 Hotelzimmer zu Sonderkonditionen.

Hilfsangebote für Leverkusen/Rhein-Berg

+++ "Schwarzes Brett" der Stadt Leverkusen +++
Auf ihrer Internetseite hat die Stadt ein "Schwarzes Brett" für Hilfsangebote und -gesuche eingerichtet: https://www.leverkusen.de/leben-in-lev/gesellschaft-soziales/ehrenamt/suche-biete.php#id29791_1626680175637
+++ Wirtschaftsförderung Leverkusen (WfL) sammelt Hilfsangebote und vermittelt Büro- und Lagerflächen+++
Die WfL sammelt Hilfsangebote für Unternehmen: https://www.wfl-leverkusen.de/article/unterstuetzung-und-soforthilfen-fuer-vom-unwetter-betroffene-leverkusener-unternehmer-innen.html. Die WfL hat dafür auch einen eigenen Arbeitsraum auf der Plattform "Slack" angelegt: https://unternehmensn-8vi7822.slack.com/join/shared_invite/zt-ti8j1203-uhtKQXUUFczJ0CrW45a1Mw#/shared-invite/email. Der WfL-Mitarbeiter Moritz Genschel unterstützt bei der Suche nach Ausweichflächen und Büroräumen ( genschel@wfl-leverkusen.de, 0214-8331-15)
+++ Köhler & Hölzer GmbH bietet Lager- und Produktionsflächen in Burscheid +++<
Das Unternehmen Köhler & Hölzer GmbH stellt betroffenen Unternehmen nach Vereinbarung Lager- und ggf. auch Produktionsflächen in Burscheid zur Verfügung. Ansprechpartner ist Jürgen Hölzer, zu erreichen unter der Email-Adresse info@koehlerundhoelzer.de.
+++ Probierwerk Leverkusen bietet Arbeitsplatz für Antragsstellung +++
Das Probierwerk Leverkusen bietet Flutbetroffenen, denen kein Büro mehr zur Verfügung steht, einen Arbeitsplatz für die Beantragung der Soforthilfe an. Telefonische Absprache unter 02171 / 36633-01.
+++ Sofortkredit der Sparkasse +++
Die Sparkasse Leverkusen bietet einen Sofortkredit in Höhe von bis zu 50.000 Euro mit einer Verzinsung von 0,99 Prozent, der für Schäden durch Hochwasser verwendet werden kann.
+++ Rheinisch-Bergische Wirtschaftsförderung (RBW) informiert und sammelt Hilfsangebote +++
Die RBW hat eine Informationsseite aufgesetzt und sammelt Hilfsangebote im Portal Rhein-Berg-Connect.

Hilfsangebote für den Rhein-Erft-Kreis

+++ Stadt Erftstadt und Rhein-Erft-Kreis stellen Austauschplattform online +++
Auf www.helft-erftstadt.de werden kostenlose Hilfsangebote und Hilfsgesuche ausgetauscht.
+++ Grieshaber-Logistik bietet Büro- und Lagerflächen +++
Das Unternehmen Grieshaber-Logistik aus Kerpen kann Betroffenen Büro- und ggf. auch Lagerflächen zur Verfügung stellen. Ansprechpartner sind Ulrich Lambertz, ulambertz@grieshaberlog.comund ab 26. Juli Philipp Dorn, pdorn@grieshaberlog.com. Telefon: 02237-690830.
+++ Brüneo Coworkingspace in Brühl bietet Büroarbeitsplätze +++
Der Coworkingspace-Betreiber Brüneo stellt für Betroffene kostenlos Arbeitsplätze mit Kommunikationstechnik zur Verfügung. Kontaktperson ist Michael Volkmann, +49 2232-70 13 777 (Bitte auch auf AB sprechen für Rückruf).
+++ IHK Köln bietet Bürofläche in Bergheim +++
Die IHK Köln stellt Betroffenen kostenlos ihren Seminarraum in der Bergheimer Geschäftsstelle zur Verfügung, der u.a. mit einem Videokonferenzsystem und Internet ausgestattet ist. Kontaktperson ist Gero Fürstenberg, gero.fuerstenberg@koeln.ihk.de, 02271 8376 1820.
+++ Eine allgemeine Übersicht über Hilfsangebote und Spendenmöglichkeiten bietet Radio-Erft +++

Möglichkeiten zur Spende

Unten finden Sie Spendenaufrufe aus Kreisen bzw. Kommunen, die von der Flutkatastrophe betroffen sind. Wichtig: Die IHK Köln nimmt selbst keine Spenden an.
Zuvor möchten wir außerdem auf die Spendenaktion der Kölner Wirtschaftsjunioren ( Link) mit ihrem Förderverein Jot Hätz e.V.  hinweisen.
Rhein-Erft-Kreis:
Die Kreisverwaltung hat ein Spendenkonto eingerichtet.
    Rhein-Erft-Kreis
    "Hochwasserhilfe"
    IBAN: DE72 3705 0299 0142 0012 00
    BIC: COKSDE33
Leverkusen:
Die "Bürgerstiftung Leverkusen" hat ein Spendenkonto eingerichtet.
    IBAN: DE40 3755 1440 0100 1262 26
    Verwendungszweck: Leverkusen hilft
Leichlingen:
Spendenkonto der "Bürgerstiftung Leichlingen":
    Bürgerstiftung Leichlingen
    IBAN: DE42 3705 0299 0370 5650 71
    BIC: COKSDE33XXX
    Verwendungszweck: Starkregenkatastrophe
    Leichlingen 2021
Rösrath:
Die Stadt Rösrath hat ein Spendenkonto für die Geschädigten des Hochwassers eingerichtet.
Wenn Sie die Hochwasser-Geschädigten in der Stadt Rösrath finanziell unterstützen möchten, können Sie auf das folgende Konto der Stadt Rösrath spenden:
    KSK Köln
    IBAN DE76 3705 0299 0327 0001 10
    BIC COKSDE33
    Verwendungszweck: Hochwasser 2021
Bitte geben Sie unbedingt den Verwendungszweck an, damit Ihre Spende zugeordnet werden kann.
Burscheid:
Stadt Burscheid, Kennwort: Hochwasserhilfe, IBAN DE55 3705 0299 0381 563473 (KSK Köln)
Odenthal:
Um Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit zu geben, Geld zur direkten Hilfe an von der Flut besonders betroffene Odenthaler zu spenden, hat die Gemeindeverwaltung Odenthal ein Spendenkonto eingerichtet. Unter dem Stichwort "Fluthilfe Odenthal" können Sie über folgende Konten spenden:
    Kreissparkasse Köln
    IBAN DE07 37050299 0380000018
    BIC: COKSDE33
    Volksbank Berg eG
    IBAN DE30 37069125 2000145010
    BIC GENODED1RKO
Jede Hilfe ist aktuell willkommen. Bitte geben Sie neben Ihrem Namen auch Ihre Adresse im Betreff an, dann stellt die Gemeinde Odenthal Ihnen eine Spendenquittung aus.
Bergisch Gladbach:
Stadt Bergisch Gladbach, Kennwort: Hochwasserhilfe, IBAN DE17 3705 0299 0311 5844 77 ( Internetseite)
Hückeswagen:
Stadt Hückeswagen: Sparkasse Radevormwald-Hückeswagen, IBAN DE 11 3405 1350 0000 2750 16
Wipperfürth:
Hansestadt Wipperfürth:
Kreissparkasse Köln, IBAN DE36 3705 0299 0321 0000 22 oder
Volksbank Berg eG, IBAN DE75 3706 9125 5200 2480 17