Ehrenamt

Branchengremium Medien, Kultur- & Kreativwirtschaft

Aktuelle Themen – Impulsgeber, Berater und Mitgestalter – persönliche Kontakte
Die Kultur- und Kreativwirtschaft ist im IHK-Bezirk eine bedeutsame Wirtschaftsbranche und gilt als wichtiger Wachstumsmotor für die Region Köln. Jährlich setzen rund 13.300 Selbstständige und Unternehmen knapp 10,5 Mrd. Euro im IHK-Bezirk Köln um. Damit die Branche auch zukünftig ihre Wachstumsstärke entfalten kann, ist die Kenntnis der aktuellen Positionierung der Branche sowie der spezifischen Entwicklungstendenzen von zentraler Bedeutung.
Insbesondere die Medienstadt Köln genießt national wie international einen hervorragenden Ruf. Nirgendwo sonst ist die Medienwirtschaft so kreativ und so breit gefächert. Ob Film, Fernsehen oder Games, ob Großunternehmen oder kleine Ideenschmieden: Die Kölner Medienakteure sind offen für Herausforderungen, arbeiten branchenübergreifend an neuen Entwicklungen und sind auf vielen Gebieten marktführend – auch weltweit.
Wir setzen uns für gute Rahmenbedingungen am Standort ein und nehmen Stellung zu medien, kultur- und kreativpolitischen und rechtlichen Fragestellungen. Das Branchengremium behandelt aktuelle politische und branchenspezifische Fragen und Entwicklungen über kommunale Grenzen hinweg.

Aktuelles

Die Unternehmen in der Kultur- und Kreativwirtschaft gehören seit über einem Jahr zu den Hauptleidtragenden der Pandemie. Fehlende Aufträge, hohe Belastungen und ausbleibende Aussichten auf Verbesserung führen zu Abwanderung von Fachkräften und zur Aufgabe von Unternehmen. Viele Unternehmerinnen und Unternehmern suchen dennoch mit hohem Engagement und viel Kreativität Wege aus der Krise und stellen sich neuen Entwicklungen.
Es gibt Wege aus der Krise – aber ohne Technologie ist alles nichts. Wo stehen wir gerade bei diesem Thema? Was hat der Corona-Warn-App womöglich gefehlt, war wird ihr in Kürze kommendes neues Feature an Verbesserungen bringen? Sollten zusätzliche Hilfsmittel wie z. B. die Luca- oder die Recover-App zum Einsatz kommen und welche Voraussetzungen müssten dafür geschaffen werden? Warum tut sich die Politik derart schwer, diese Tools schneller zum Einsatz zu bringen? Welche – womöglich systemischen – Hindernisse stehen uns dabei im Weg?
Unter dem Titel „Wo bitte geht’s zum Ausgang? Der Einsatz von Technologien bei der Bekämpfung der Pandemie“ wurden diese und andere Fragen in einer Talkrunde diskutieren, die vom Branchengremium Medien/Kultur- und Kreativwirtschaft im Rahmen der c/o pop convention live im Stream von c/o pop xoxo am 22.04.2021 mit angeboten wurden.
Es diskutierten Dr. Nicole Grünewald, Präsidentin der IHK Köln; Prof. Dr. Andreas Meyer-Falcke, CIO des Landes NRW; Mankel Brinkmann, Vorstandsvorsitzender Klubkomm – Verband Kölner Clubs und Veranstalter e.V. und Jan Kus, Co-Founder & CEO Railslove.

Ziele und Aufgaben

Als Netzwerk der regionalen Medien, Kultur- und Kreativwirtschaft fördert das Gremium die Kommunikation und Kooperation zwischen den Mitgliedsunternehmen. Über unser Branchengremium bestimmen seine Mitglieder als Impulsgeber, Berater und Mitgestalter, in Zusammenarbeit mit Vollversammlung, Präsidium und Hauptamt, die thematische Ausrichtung der IHK Köln mit.

Termine

Der nächste Termin wird zeitnah bekannt gegeben.

Interesse an Mitarbeit

Werden Sie Teil des Netzwerks und nehmen Sie an den Sitzungen und Veranstaltungen teil. Die Einladungen zum Branchengremium Medien, Kultur- und Kreativwirtschaft dürfen wir Ihnen aufgrund der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) nur per E-Mail zusenden, wenn Sie uns Ihre explizite Einwilligung geben.  Zudem genießen Sie darüber den Service, über News und Veranstaltungshinweise zu der Branche informiert zu werden. Über den Link gelangen Sie zu unserem Service IHK lädt ein. Setzen Sie Ihr Kreuz beim Interessensgebiet Kultur- und Kreativwirtschaft/Medienwirtschaft.
Sie können Ihre Einwilligung jederzeit per E-Mail an einwilligung@koeln.ihk.de für die Zukunft widerrufen.