IHK24

Resolutionen, Umfragen und Studien zum Thema Nachhaltigkeit

Umfrage "Nachhaltiges Wirtschaften"

IHK Umfrageergebnisse "Nachhaltiges Wirtschaften

Die Coronakrise hält Sie, die Unternehmen in unserer Region, weiterhin in Atem. Gleichzeitig hat die Pandemie die Nachhaltigkeitsdebatte und das Thema der unternehmerischen Verantwortung wieder angefacht.
Die IHK Köln hat dazu mit Unterstützung der International Business School (CBS) eine Umfrage unter den Mitgliedsunternehmen durchgeführt. Dabei ging es darum, inwiefern Nachhaltigkeit und verantwortungsvolles Wirtschaften eine Rolle für die derzeitige Geschäftstätigkeit spielen sowie welche Herausforderungen Unternehmen bei der Umsetzung von Nachhaltigkeitszielen sehen.
Die IHK Köln wird Handlungsempfehlungen aus den Ergebnissen ableiten, um Sie künftig mit passgenaueren Angeboten unterstützen zu können.

Nachhaltiges Wirtschaften - Die Positionen der IHK Köln

Das Positionspapier der IHK Köln wurde verabschiedet

Im Bezirk der IHK Köln setzen sich zahlreiche Unternehmen mit dem Thema Nachhaltigkeit auseinander und haben ihre Unternehmenspolitik und Geschäfte danach ausgerichtet. Nachhaltiges Wirtschaften bedeutet dabei, dass Unternehmen wirtschaftlich erfolgreich agieren, aber auch sozial und ökologisch verantwortlich handeln. Einige Unternehmen können bereits erste Erfolge vorweisen. Diese Erfahrungen gilt es, zu sammeln und jenen zur Verfügung zu stellen, die daraus lernen und wichtige Erkenntnisse ziehen können.
Die IHK Köln hat von ihrer Vollversammlung den Auftrag erhalten, im Laufe des Jahres 2018 ein Positionspapier zum „Nachhaltigen Wirtschaften“ zu erarbeiten. In zwei aufeinander aufbauenden Workshops haben Ehren- und Hauptamtliche Ideen gesammelt, Schwerpunkte gewichtet und die Aspekte Nachhaltigen Wirtschaftens intensiv miteinander diskutiert. Die Ergebnisse liegen nun in Form eines Positionspapiers (PDF-Datei · 220 KB) vor.
Die IHK Köln und ihre Mitgliedsunternehmen fühlen sich dem Nachhaltigen Wirtschaften verbunden und unterstützen Vorhaben und Regelungen, die solches ermöglichen. Mit dem Positionspapier nimmt die IHK Köln Stellung zum Nachhaltigen Wirtschaften und gibt ihren Mitgliedsunternehmen eine Orientierungshilfe an die Hand, die es ihnen erleichtern soll, Nachhaltigkeit in die Unternehmensphilosophie, Werte, Prozesse und Geschäfte zu integrieren. Gleichzeitig soll das Positionspapier dazu dienen, die Politik auf Herausforderungen in der Umsetzung des Nachhaltigen Wirtschaftens aufmerksam zu machen und einen Dialog zwischen Wirtschaft, Gesellschaft und Politik zu fördern.
Die IHK Köln hat 2019 bereits ein Positionspapier (PDF-Datei · 220 KB)   zum Nachhaltigen Wirtschaften (PDF-Datei · 220 KB) auf den Weg gebracht.

Resolution zum „Nachhaltigen Wirtschaften“

Die IHK Köln hat am 3. April 2019 eine Resolution zum „Nachhaltigen Wirtschaften“ durch die Vollversammlung verabschiedet.

Nachhaltiges Wirtschaften liegt nicht in der Verantwortung einzelner Unternehmen, sondern schließt die gesamte Wertschöpfungskette, die Gesellschaft und auch die Politik mit ein. Ein verlässlicher politischer Rahmen und klare Ziele sind wichtig, damit Nachhaltiges Wirtschaften über alle Ebenen funktionieren und wachsen kann. Die politischen Weichen müssen langfristig, auch über die Legislaturperioden hinaus, gesetzt werden, damit Unternehmen wettbewerbsfähig bleiben, nachhaltig am Markt agieren können und genügend Gestaltungsfreiraum und Planungssicherheit haben.
Die IHK Köln und ihre Mitgliedsunternehmen fühlen sich dem Nachhaltigen Wirtschaften verbunden und unterstützen Vorhaben und Regelungen, die ein solches ermöglichen. Die IHK Köln wird ihre Mitglieder auf dem Weg hin zu Nachhaltigem Wirtschaften unterstützen.