Recht und Steuern

Warnung vor aktueller Formularfalle!

Täuschend echt: IHK warnt vor dubiosen Rechnungen von „Justiz NRW“ und „Amtsgericht Köln“
Immer wieder erhalten Unternehmen und Vereine für Handels- oder Vereinsregistereintragungen und -berichtigungen dubiose Rechnungen in schwindelerregender Höhe. Aktuell versendet ein die angebliche “Justiz NRW” Rechnungen für Registereinträge verschiedener Amtsgerichte über 627,50 Euro.
Es handelt sich um eine gefälschte Kostenrechnung, die täuschend echt gemacht ist. Versehen mit dem Landeswappen NRW, suggeriert sie auch einem aufmerksamen Leser, dass die Rechnung echt ist und der Unternehmer sie “innerhalb von vier Tagen” begleichen muss. Durch Nennung geltender Gesetze und eines Kassenzeichens merkt selbst ein sehr aufmerksamer Betrachter erst spät, dass in dreister Weise versucht wird, sein Unternehmen zu täuschen und abzuzocken.
Entsprechendes gilt für Schreiben mit der Überschrift „ Amtsgericht Köln“, versehen mit einem Bundesadler und angehängtem Überweisungsträger über 825,63 Euro. Sie stammt nicht vom Amtsgericht Köln und sollte auf keinen Fall bezahlt werden.
Weitere Informationen und die einzige echte Zahlungsverbindung des Amtsgerichts Köln und der Zentralen Zahlstelle Justiz in Hamm finden Sie in den gemeinsamen Merkblättern der IHK Köln, des Amtsgerichts Köln und der Rheinischen Notarkammer.