Pressemeldung, 12. Januar 2021

Weiterbildungsangebot setzt verstärkt auf Digitalisierung

Das Bildungszentrum der IHK Köln hat sein Weiterbildungsangebot 2021 ausgebaut und weiter digitalisiert. „Damit können wir auch unter Corona-Bedingungen unsere vielfältigen Qualifizierungen zu fast allen Fragen der beruflichen Praxis aufrechterhalten“, so Caroline Mager, Leiterin des Bereichs Weiterbildung der IHK Köln.

Weiterbildung zum/zur „Online-Trainer/-in“ geplant

Die Seminare, Vorbereitungskurse, Zertifikatslehrgänge und Unterrichtungen in der Erwachsenenbildung richten sich an Angestellte, Gründer oder Freiberufler. Auch Unternehmen können die Veranstaltungen – angepasst an ihre firmenspezifischen Bedarfe – buchen. Angesichts des wachsenden Bedarfs an digitaler Lehre und Kommunikation ist im laufenden Jahr mindestens ein neues aktuelles Qualifizierungsangebot geplant: die Weiterbildung zum/zur „Online-Trainer/-in“.

IHK-Zertifikatslehrgänge zu SEO/SEA, Social Media Manager, Online Recruiting oder E-Commerce

Traditionell gefragte Weiterbildungen im digitalen Bereich wie IHK-Zertifikatslehrgänge zu SEO/SEA, Social Media Manager, Online Recruiting oder E-Commerce werden fortgesetzt. „Sowohl die Lehrgänge als auch die Zertifikatsprüfung sind ausgesprochen praxisorientiert. Die Teilnehmenden können zum Beispiel das Erlernte im Rahmen einer Projektarbeit umsetzen und mit begleitender Unterstützung direkt auf ihr Unternehmen oder ihre Bedürfnisse anwenden“, erklärt IHK-Bildungsexpertin Mager. Das gilt auch für die etablierten Weiterbildungsangebote aus den Bereichen Unternehmensführung, Personal oder Marketing und Verkauf, zum Beispiel die Zertifikatslehrgänge zum Dauerbrenner Projektmanager/-in sowie Train the Trainer oder Personalreferent/-in.

Tagesseminare zu Kommunikation, Mitarbeiterführung oder Seminare für Ausbilder und Azubis

Außerdem bietet das IHK-Bildungszentrum Tagesseminare zu Themen wie Kommunikation, Mitarbeiterführung oder Seminare für Ausbilder und Azubis an. Zu den staatlich übertragenen Aufgaben zählen darüber hinaus gesetzlich vorgeschriebene Unterrichtungen, wie im Bewachungs- und Gaststättengewerbe sowie für Automatenaufsteller.

Unterrichtungen für das Bewachungs- und Gaststättengewerbe sowie für Automatenaufsteller

Bereits im vergangenen Jahr wurden, wo möglich, bisherige Präsenzseminare ganz oder teilweise durch Online-Formate ersetzt. „Dabei kommt uns die Praxis unserer Seminarleiter und -leiterinnen zugute, die schon seit einigen Jahren in „Blended Learning“-Formaten unterrichten“, erklärt Mager. Blended Learning kombiniert Präsenz- und Onlinephasen, die methodisch-didaktisch aufeinander abgestimmt sind. Gleichzeitig wurden im vergangenen Jahr Präsenzseminare Corona-bedingt auf kleinere Gruppen mit strikten Hygiene-Maßnahmen, flexibleren Anfangs- und fixierten Pausenregeln sowie veränderten Lernmethoden umgestellt.

400 Weiterbildungsangebote im Programm


2021 sind bislang knapp 400 Weiterbildungsangebote geplant. Das Weiterbildungsprogramm 2021 ist unter  www.ihk-koeln.de/Weiterbildungsprogramm zu finden, das Programm wird kontinuierlich erweitert und berücksichtigt den aktuellen Bedarf Weiterbildungsinteressierter. Im vergangenen Jahr haben rund 3.400 Menschen die Bildungsveranstaltungen der IHK Köln besucht – entweder digital oder im Bildungszentrum der IHK Köln in Köln-Braunsfeld sowie in den IHK-Geschäftsstellen in Gummersbach, Bergheim und Leverkusen.