Pressemeldung, 8. März 2021

Dr. Uwe Vetterlein neuer Hauptgeschäftsführer der IHK Köln

Mit Wirkung zum 1. September 2021 hat die Vollversammlung der Industrie- und Handelskammer zu Köln am 8. März Dr. Uwe Vetterlein mit 62 Ja-Stimmen, 4 Nein-Stimmen und 3 Enthaltungen zum neuen Hauptgeschäftsführer bestellt.
„Wir freuen uns, dass wir einen erfahrenen IHK-Fachmann für diese verantwortungsvolle Aufgabe gewinnen konnten“, sagt Dr. Nicole Grünewald, Präsidentin der IHK Köln. „Dr. Vetterlein hat in seiner langjährigen Tätigkeit als Hauptgeschäftsführer in Darmstadt bewiesen, dass er erfolgreich Reform- und Modernisierungsprozesse durchsetzen kann. Sein hohes Renommee in der IHK-Organisation und seine vielfältige Expertise in Finanz- und Strukturfragen wird der gesamten Wirtschaftsregion Köln zugute kommen.“ Die Findungskommission und das Präsidium hatten sich einstimmig für den Kandidaten ausgesprochen.
In seiner Vorstellungsrede dankt Dr. Uwe Vetterlein der Vollversammlung für das Vertrauen und sagt den Unternehmerinnen und Unternehmern zu, dass die IHK Köln in der schwierigen Corona-Zeit weiterhin als verlässlicher Partner an ihrer Seite stehen wird.
„Eine digitalere, transparente, politische und kostenbewusste IHK Köln möchte ich wieder als starke Stimme im Gesamtgefüge der IHK-Organisation erklingen lassen. Mit ihrer IHK übernehmen die Unternehmerinnen und Unternehmer Mitverantwortung für das Wohl und Wehe dieser Region. Mir ist es wichtig, dass die IHK Köln ein relevanter Partner der Politik und nahe bei den Mitgliedern ist.“
Vetterlein lebt mit seiner Frau seit langem in Köln, er hat zwei erwachsene Kinder. Von 1996 bis 2003 war er Geschäftsführer der IHK Köln für den Bereich Standortpolitik, Unternehmensförderung, Handel und Verkehr. Danach leitete er bis zum jetzigen Zeitpunkt die IHK Darmstadt. Innerhalb der IHK-Organisation ist er Vorsitzender des DIHK-Arbeitskreises Rechnungswesen und Controlling sowie Vorstand des IHK 24 e.V. Zudem ist Vetterlein im fachlichen Beirat der DIHK-Bildungs-GmbH engagiert.