Pressemeldung, 22. Juli 2021

Präsidentin Grünewald fordert schnelle Hilfen und Wiederaufbau

Die Präsidentin der IHK Köln, Dr. Nicole Grünewald, begrüßt die schnelle Einigung von Bund und Ländern auf eine Soforthilfe für flutgeschädigte Unternehmen und fordert ein besseres Informationsangebot und mehr Planungssicherheit für Betroffene.
„Bund und Land haben schnell reagiert. Das war wichtig für unsere betroffenen Unternehmen und dafür sind wir dankbar. Als nächstes muss nun der Informationsfluss optimiert werden“, sagt Grünewald. Die Erfahrung aus der Corona-Krise habe gezeigt, wie wichtig die Kommunikation mit den Betroffenen sei. So müsse nun z.B. eine eigene Hotline des Landes für betroffene Unternehmen eingerichtet werden „Von der Katastrophe betroffene Unternehmerinnen und Unternehmer haben spezifische Fragestellungen mit Blick auf die Antragsstellung und vor dem Hintergrund ihrer jeweiligen Strukturen. Die allgemeinen Bürgerhotlines können diese Fragen oft nicht beantworten.“ Auch die Frage-Antwort-Internetseite des Landes müsse in Bezug auf die Bedürfnisse der Unternehmen schnell weiter ausgebaut werden. „Natürlich helfen wir unseren Unternehmen aber auch von Seiten der IHK gerne weiter.“

„Die Folgen der Hochwasserkatastrophe werden uns noch lange beschäftigen.“

Wichtig sei zudem die langfristige Hilfe. „Die betroffenen Unternehmen müssen jetzt akut, aber auch in den kommenden Wochen und Monaten beim Wiederaufbau unterstützt werden. Die Folgen der Hochwasserkatastrophe werden uns noch lange beschäftigen“, so Grünewald. „Die Verkehrsinfrastruktur in unserer Region war schon vor der Flut am Limit. Jetzt ist das Verkehrsnetz an wichtigen Stellen unterbrochen worden. Hier ist ein schneller Wiederaufbau dringend notwendig.“
Von der Flutkatastrophe betroffene Unternehmen können die IHK Köln ab sofort unter einer neuen, zentralen Hotline erreichen. Unter der Rufnummer 0221-1640 3333 unterstützt die IHK werktags zwischen 9 und 16 Uhr ihre Mitglieder bei allen Fragen, die sich nach den Überflutungen stellen.

Aktuelle Info-Seiten für Unternehmen Flutfolgen

Unter www.ihk-koeln.de/flutinfo beantwortet die IHK Köln online verschiedene Fragen rund um die Flutfolgen. Auf der Seite www.ihk-koeln.de/fluthilfe finden betroffene Unternehmen verschiedene Hilfsangebote aus der Wirtschaft – diese reichen von Lager- und Büroflächen, die von Unternehmen zur Verfügung gestellt werden, bis hin zu Baumaschinen und Fahrzeugen.