Pressemeldung, 27. Mai 2021

IHK Köln begrüßt neue Öffnungsschritte des Landes

Die IHK Köln begrüßt die weiteren Öffnungsschritte, die das Land am Mittwoch bekanntgegeben hat. „Die Unternehmen aus den Branchen, die sich seit Monaten im Lockdown befinden, brauchen die Öffnungen und mehr Normalität“, sagt IHK-Präsidentin Dr. Nicole Grünewald. „Wichtig ist, dass die jeweiligen Öffnungsschritte flächendeckend im IHK-Bezirk nachvollzogen werden und es keine regional unterschiedlichen Verschärfungen für einzelne Branchen gibt.“
Schnell zu klären sei, wie Betriebe kontrollieren sollen, wer Zugang erhalten darf. „Hier sind digitale Ausweise, gut umsetzbare Verfahren und wenig Bürokratie gefragt!“
Angesichts der Kürze der Zeit sei zudem eine transparente Kommunikation zwischen allen Beteiligten wichtig. „Die Unternehmen brauchen klare Vorgaben, damit alle wissen, woran sie sind. Zusammen mit dem Verantwortungsbewusstsein der Wirtschaft und auch dem nötigen Verständnis von Kundinnen und Kunden für Hygienemaßnahmen können wir so mehr Normalität ermöglichen.“

Start der Impfungen in Betrieben steht bevor

Erfreulich sei der bevorstehende Start der Impfungen in vielen Unternehmen. „Je mehr und je schneller geimpft wird, desto besser. Die Betriebsärztinnen und -ärzte sind darin erprobt und können eine wichtige Ergänzung zu Impfzentren und Hausärzten sein. Politik und Behörden müssen aber auch die nötige Unterstützung bieten und allen voran ausreichend Impfdosen zur Verfügung stellen.“