Pressemeldung, 23. September 2021

Azubis aus 14 Industriebetrieben in Rhein-Berg aktiv für die gute Sache

Beim heutigen „Azubi Social Day“ im Rheinisch-Bergischen Kreis tauschten wieder 58 junge Männer und Frauen ihre Arbeit am betrieblichen Ausbildungsplatz ein gegen tatkräftige Unterstützung in sozialen Einrichtungen.
So besuchten die jungen Männer und Frauen aus 14 Unternehmen – überwiegend aus der Industrie – Kindergärten und Schulen, Senioren- und Behindertenwohnheime, ein Kinderdorf und weitere soziale Projekte, um dort tatkräftig mitanzupacken: An insgesamt 14 Einsatzorten im Rheinisch-Bergischen Kreis reparierten sie Kinder- und Jugendräder, legten Kräuterbeete an, pflanzten Blumenzwiebeln, bauten aus Paletten Möbel, unterstützten bei einem Umzug oder begleiteten Senioren im Rollstuhl auf einem Ausflug.
Organisiert wurde der „Azubi Social Day“ auch in diesem Jahr im Rahmen der Industrieakzeptanzoffensive der IHK Köln. Industrieunternehmen, industrienahe Dienstleister und Handelsunternehmen wollen mit dem „Azubi Social Day“ nicht nur ganz praktisch Gutes tun, sondern auch die Verbundenheit der Industrie und des Handels mit der Region und den Menschen dort zeigen. Das schließt auch die guten Zukunftsperspektiven für Jugendliche ein, die eine duale Ausbildung bei den Unternehmen in der Region eröffnet.
Foto: Burkhard Dohm