Länder und Märkte

Public Private Partnership (PPP): Entwicklungspolitik mit Gewinn

Die Allianz zwischen Entwicklungspolitik und Wirtschaft zu beiderseitigem Nutzen funktioniert und hat sich bewährt. Über das PPP-Programm des BMZ wird die Privatwirtschaft gezielt für entwicklungsrelevantes Engagement im Ausland gewonnen.
Durch die Globalisierung ergeben sich für die entwicklungspolitische Zusammenarbeit viele neue Impulse: Während in den Industrieländern die Möglichkeiten rein staatlicher Entwicklungsförderung stagnieren, spielen private Unternehmen in der Weltwirtschaft eine immer wichtigere Rolle. Die gängigsten Sektoren für PPP Investitionen sind Ausbildung, Freizeit und Kultur.
Das Bundesentwicklungsministerium erweitert dazu das develoPPP-Programm um eine Säule für junge Unternehmen in Entwicklungs- und Schwellenländern, die dort die Lebensbedingungen verbessern.
Die  PD-Berater der öffentlichen Hand GmbH (Partnerschaften Deutschland) zur Förderung von PPP in Deutschland berät ausschließlich öffentliche Auftraggeber.
Projektvorschläge können bei folgenden Organisationen eingereicht werden: