Länder und Märkte

IHK-Länderschwerpunkt Kasachstan

Im Rahmen der Arbeitsteilung der NRW-IHKs betreut die IHK Köln schwerpunktmäßig den kasachischen Markt. Wir haben hier wichtige Informationen, Links und Dokumente für Sie zusammengestellt.
Kasachstan ist das größte der fünf zentralasiatischen Staaten. Das Land verfügt nicht nur über große Vorkommen an Öl und Gas, sondern auch über Uran, Eisenerz, Kohle, Kupfer, Zink oder Gold. Wachsende Bedeutung haben auch der Logistiksektor im Rahmen der „neuen Seidenstraße“ sowie die Nahrungsmittelindustrie.
Kasachstan zeichnet sich seit der Unabhängigkeit von der Sowjetunion durch große Offenheit gegenüber internationalen Investoren und eine ausgeglichene Multivektorpolitik gegenüber den USA, Russland, Europa und China aus.
Daten zu Wirtschaftsumfeld, Branchen, Recht und Zoll sowie aktuelle Ausschreibungen und Entwicklungsprojekte bietet die Internetseite von Germany Trade & Invest (GTAI).
Weitere Informationen – auch zu den Beziehungen zwischen Kasachstan und Deutschland – finden Sie auf der Internetseite des Auswärtigen Amtes.

Einfuhrbestimmungen

Kasachstan ist Mitglied der WTO und der Eurasischen Wirtschaftsunion (zusammen mit Armenien, Belarus, Kirgisistan und Russland). In der Eurasischen Wirtschaftsunion gelten ein einheitlicher Zollkodex und ein gemeinsamer Zolltarif, der nach dem Harmonisierten System aufgebaut ist. Informationen zu den Einfuhrbestimmungen sind auf der Internetseite von Germany Trade & Invest (GTAI) veröffentlicht.

Einreisebestimmungen

Für die Einreise benötigen deutsche Staatsangehörige einen gültigen Reisepass und bei einem Aufenthalt von mehr als 30 Tagen ein Visum. Bei einem Aufenthalt von weniger als 30 Tagen können Touristen und Geschäftsreisende aus Deutschland regulär ohne Visum einreisen, jedoch hat Kasachstan diese Visumbefreiung bis zum 31. Dezember 2021 ausgesetzt. Deutsche Staatsangehörige benötigen somit aktuell auch für einen Aufenthalt von weniger als 30 Tagen ein Visum. Zu beachten sind zusätzlich die Bestimmungen im Zusammenhang mit Covid-19. Ausführliche Informationen erhalten Sie beim Auswärtigen Amt und bei der Botschaft der Republik Kasachstan.

Geschäftspartnersuche

Die Auslandshandelskammer (AHK) Zentralasien hat ihren Sitz in Almaty. Sie verfügt über ein breites Kontaktnetzwerk und ist auf die Vermittlung von Geschäftspartnern in Kasachstan, aber auch in den anderen zentralasiatischen Staaten spezialisiert. Informationen dazu finden Sie auf der Internetseite der AHK Zentralasien.

Unternehmerreisen

Der Bund, einzelne Bundesländer sowie Fachverbände organisieren regelmäßig Unternehmerreisen nach Kasachstan. Die AHK Zentralasien veröffentlicht eine Übersicht der anstehenden Geschäftsreisen auf ihrer Internetseite.

Wirtschaftsregion Mangystau

Die westliche Region ist sehr bekannt; sie liegt am Kaspischen Meer und verfügt über reiche Ölquellen und andere Bodenschätze. Außerdem befindet sich dort der größte Hafen Kasachstans.  Lesen Sie weitere Informationen über den kasachischen Wirtschaftsstandort in  einem Leitfaden für Investoren und auf der Internetseite der Regionalverwaltung ("Akimat") Mangystau.
Infoservice: IHK-Infos und Einladungen per E-Mail
Möchten Sie gerne Einladungen zu Außenwirtschaftsveranstaltungen der IHK Köln per E-Mail erhalten? Zu Themen, die Sie wirklich interessieren? Und dazu News zu Ihren Themenfavoriten? Dann melden Sie sich doch einfach bei unserem IHK-Newsletter an!