Unternehmensführung

Vorbereitet für den Notfall

Haben Sie sich schon einmal gefragt, was mit Ihrem Unternehmen passiert, wenn Sie morgen plötzlich und unerwartet ausfallen?
Jeder Unternehmer sollte für diesen Fall Vorsorge treffen, um den Fortbestand des Unternehmens nicht zu gefährden. Falls Sie durch Unfall oder Tod plötzlich und unerwartet ausfallen, ist der Betrieb oft führungslos, wichtige Informationen sind nicht auffindbar, Verantwortlichkeiten und Entscheidungsbefugnisse sind nicht mehr klar – im schlimmsten Fall ist das Unternehmen handlungsunfähig, da einfachste organisatorische Dinge nicht geregelt sind.
Um den Betrieb vor unnötigem Schaden zu bewahren, sollte jedes Unternehmen einen "Notfallkoffer" haben, der zum Beispiel mit Vollmachten, Vertretungsplan, Informationen zu Kunden- und Lieferantenstrukturen und einer Dokumentenmappe mit Bankverbindungen, Passwörtern und einem Testament gepackt ist.

Notfall-Handbuch für Unternehmen

Laut einer Umfrage der IHK Köln haben jedoch nur 33 Prozent der Unternehmen in der Region die zur Fortführung des Betriebs wichtigsten Unterlagen für Vertrauenspersonen griffbereit zusammengestellt. Das "Notfall-Handbuch für Unternehmen", welches die IHK Köln in einer bundesweiten Arbeitsgruppe erarbeitet hat, kann hier Abhilfe schaffen. Es lotst Sie Schritt für Schritt und stellt sicher, dass nichts Wichtiges in Vergessenheit gerät. Das Notfall-Handbuch in der Onlineversion finden Sie im Downloadbereich. Es handelt sich um ein beschreibbares pdf, welches Sie bei sich speichern können. Hintergrundinformationen, Merkblätter und Muster sind ganz einfach über die Links im Notfall-Handbuch aufzurufen.
Da sich Ihr Unternehmen stetig weiter entwickelt, sollte das Notfall-Handbuch auch in regelmäßigen Abständen – mindestens einmal im Jahr oder bei konkreten Anlässen – überprüft und aktualisiert werden.