Gründung

Mikromezzaninfonds Deutschland

Zugang zu Eigenkapital für junge Unternehmen
Der Fonds bietet kleinen und jungen Unternehmen sowie Gründerinnen und Gründern eine stille Beteiligungen ohne dass dafür Sicherheiten zur Verfügung gestellt werden müssen.
 
Mezzaninkapital stellt im rechtlichen Sinne eine Mischform aus Eigen- und Fremdkapital dar. Der Begriff „Mezzanin“ leitet sich von dem italienischen Wort „mezzo“ für „halb“ ab und führt auf die Kombination beider Kapitalarten zurück.
Die Förderung erfolgt als stille Beteiligung über die Kapitalbeteiligungsgesellschaft für die mittelständische Wirtschaft, Hellersbergstr. 18, 41460 Neuss.
Wie wird gefördert?
Die Höhe der Beteiligung beträgt bis zu 50.000 Euro bei einer Laufzeit von 10 Jahren.
Für Zielgruppen-Unternehmen liegt die max. Beteiligungshöhe bei 150.000 Euro, wobei die anfängliche Förderung auf 75.000 Euro begrenzt ist.
Anträge können kleine und junge Unternehmen stellen sowie Existenzgründer.
Spezielle Zielgruppen sind Unternehmen, die ausbilden, die aus der Arbeitslosigkeit gegründet werden, oder von Frauen oder Menschen mit Migrationshintergrund geführt werden. Auch gewerblich orientierte Sozialunternehmen und umweltorientierte Unternehmen sollen besonders angesprochen werden (Zielgruppen-Unternehmen).
Weiter Informationen zu dem Programm finden Sie unter Mikromezzaninfonds-Deutschland .