Innovation und Technologie

Erfinderberatung in der IHK Köln

Die Entwicklung neuer Ideen kann langwierig und teuer sein. Daher zahlen sich Innovationen meist nur dann aus, wenn die Entwicklung, das Produkt oder das Verfahren vor Nachahmung geschützt sind.
Aus aktuellem Anlass: Die Erfinderberatungstermine werden weiterhin angeboten, aber bis auf weiteres als telefonische Beratungen durchgeführt.

Schutz vor Ideenklau und Plagiaten bieten die gewerblichen Schutzrechte wie:

  • das Patent (Schutz technischer Entwicklungen, Erzeugnisse oder Verfahren),
  • das Gebrauchsmuster (Schutz von technischen Erzeugnissen, aber nicht von Verfahren),
  • das eingetragene Design (Schutz von schöpferischen Leistungen bezüglich Form und Design),
  • die Marke (Schutz eines Produktnamens von Waren und Dienstleistungen),
  • der Sortenschutz (Schutz neuer Pflanzensorten) oder
  • das Urheberrecht (Schutz von schöpferischen Werken der Literatur, Musik, Wissenschaft und Kunst)
Welches Schutzrecht für eine konkrete Idee geeignet ist, hängt von der Art der Innovation ab. Die IHK Köln bietet regelmäßig individuelle Termine für eine Erfinderberatung an. Die Beratung wird von Patentanwältinnen und Patentanwälten ehrenamtlich durchgeführt und ist kostenlos. Sie findet abwechselnd in der Hauptstelle Köln oder einer Geschäftsstelle statt. Die Beratungen beginnen dienstags ab 16:45 Uhr und dauern jeweils 20 Minuten. Eine telefonische Terminabsprache ist erforderlich.
Sie haben einen Termin bei der Erfinderberatung? Unter “Weitere Informationen” finden Sie viele nützliche Hinweise, um sich auf den Termin vorzubereiten.
Weitere Informationen zu den gewerblichen Schutzrechten finden Sie in der Rubrik Recht und Steuern.

Patentverwertung

Zur Ansprache von etwaigen Partnerunternehmen/Lizenznehmern können Sie sich über die IHK Köln  Firmenadressen selektieren lassen und erwerben.

Ein interessantes Interview mit dem Patentanwalt Dr. Christoph Geskes finden Sie in der IHKplus, Ausgabe 10/11.2018.