Online Service

Neuer Zahlungsweg: IHK Köln bietet eRechnung an

Erhalten Sie Ihre Rechnungen und Gebührenbescheide digital
Um die Abläufe für IHK-Mitgliedsunternehmen und -kunden zu erleichtern, bietet die IHK Köln ab sofort die Möglichkeit der elektronische Rechnungsstellung für Rechnungen und Gebührenbescheide an. Damit kann der Zahlungsverkehr mit der IHK Köln schneller, effizienter und damit kostengünstiger abgewickelt werden. Bevor das Verfahren, das rechtssicher und datenschutzkonform ist, angewendet werden kann, muss einmalig eine Einverständniserklärung ausgefüllt werden, um die Möglichkeit für die elektronische Adressierung zu eröffnen.  Hier finden Sie die Einverständniserklärung zur E-Rechnung. Anschließend wird der Antrag seitens der IHK umgehend bearbeitet, damit die Vorteile des neuen Verfahrens schnellstmöglich sichtbar werden.

Was bedeutet eRechnung?

Mit der eRechnung, also elektronischen Rechnung, werden Mitgliedern und Kunden (nach deren Zustimmung) Rechnungen und Gebührenbescheide als PDF-Dokumente per E-Mail zugeschickt. Ansonsten ändert sich nichts: Die elektronischen Dokumente haben die gleichen Inhalte und Rechtsfolgen wie eine Rechnung auf Papier.
Mit diesem Verfahren erhalten Sie elektronische Rechnungen und Gebührenbescheide für folgende Services:
  • Raumbuchungen
  • Formulare
  • Kooperationsveranstaltungen
  • Verkauf von Publikationen
  • Gebührenbescheide für Außenwirtschaftsbescheinigungen
  • Gewerbeerlaubnisverfahren
  • Carnet
Die elektronische Rechnungsstellung können wir leider zum heutigen Zeitpunkt noch nicht für alle Leistungen anbieten. Der Beitragsbescheid z.B. wird Ihnen aufgrund der Vorgaben zur Wahrung des Steuergeheimnisses weiterhin als Drucksendung zugestellt.