Nr. 142156926

Lehren aus der Flutkatastrophe - Brauchen wir jetzt die Pflichtversicherung?

Veranstaltungsdetails

Es gibt eine neue Debatte über eine Pflichtversicherung gegen Naturgewalten. Eine solche Elementarschadenversicherung war bislang freiwillig, nach dem Flutereignis wird über die Pflicht zum Abschluss einer solchen Versicherung erneut diskutiert.

Bislang ist eine solche Pflichtversicherung auch an rechtlichen Bedenken gescheitert; fraglich ist auch, ob eine flächendeckende Versicherung in Risikogebieten noch bezahlbar sein wird.

Solche Pflichtversicherungen sind in Deutschland allerdings nicht ungewöhnlich, zu nennen ist hier beispielsweise die KFZ-Haftpflicht oder die Pflegeversicherung im Bereich der Privatversicherungen.

Das Flutereignis hat dazu geführt, dass rechtliche Vorgaben und ökonomische Erwägungen neu bewertet werden; die Einführung einer Versicherungspflicht für Elementarschäden ist dabei letztlich eine politische Entscheidung. Wir wollen gemeinsam mit der Politik, den Versicherern und betroffenen Unternehmen diese Diskussion führen und dabei auch zeigen, was die verschiedenen Szenarien für Privatkunden und Unternehmen bedeuten würden.

Als Speaker haben wir folgende Gäste vor Ort:
  • Dr. Nicole Grünewald, Präsidentin der IHK Köln
  • Prof. Dr. Werner Görg, Aufsichtsratsvorsitzender der Gothaer Versicherungsbank VVaG
  • Peter Biesenbach, MdL, Minister der Justiz des Landes Nordrhein-Westfalen
  • Michael Hein, Generalbevollmächtigter Firmenkunden, Provinzial Gruppe
  • Rüdiger Burg, Vorstand DEVK Allgemeine Versicherungs-AG
  • Dipl.-Kffr. Yvonne Schreckenberg, CFO Schreckenberg GmbH
Falls Sie an der Veranstaltung per Live-Stream teilnehmen möchten finden Sie anbei den entsprechenden Link: https://youtu.be/UVWaFqzsoD0.
Bitte beachten Sie: Bei einer Präsenz-Teilnahme möchten wir Sie auf unsere 2G-Regelung in unserem Hause aufmerksam machen, die für die Teilnahme entsprechend nachgewiesen werden muss. Halten Sie beim Check-In daher diese Informationen für uns bereit. Leider ist ohne einen Nachweis keine Teilnahme möglich. Außerdem zu beachten sind dann vor Ort die ausgeschilderten Hygiene-Regeln der IHK Köln.

Termine, Veranstaltungsorte und Referenten