Ausbildung

Wer darf ausbilden?

Wer ausbilden möchte, muss hierzu persönlich und fachlich geeignet sein. Die fachliche Eignung eines Ausbilders richtet sich nach dem Beruf, in dem ausgebildet werden soll.
Dazu kommen außerdem berufs- und arbeitspädagogischen Kenntnisse. Schließlich muss auch der Betrieb als Ausbildungsstätte geeignet sein. Die konkreten Voraussetzungen für die unterschiedlichen Berufe erfahren Sie von Ihrem Ausbildungsberater bei der IHK Köln.
Die IHK Köln benötigt einige Daten der Ausbilderinnen und Ausbilder in den Betrieben, die die Berufsausbildung verantwortlich durchführen. Bitte nutzen Sie hierfür das entsprechende Formular. Bitte achten Sie besonders auf die notwendigen Anlagen und Unterschriften.
Für Anbieter von sogenannten trägergestützten Umschulungsmaßnahmen (Gruppenumschulungen) nutzen Sie bitte den Vordruck für Umschulungsträger zur Benennung der verantwortlichen Ausbilder innerhalb einer Maßnahme. Hierzu bitten wir um Beachtung, dass als verantwortliche Ausbilder i. S. d. § 28 Abs. 2 BBiG nur solche benannt werden können, die in der Umschulungsstätte die Umschüler unmittelbar und in wesentlichem Umfang betreuen und mindestens 51 % der Umschulungszeit persönlich vor Ort sind.
Falls Sie erstmals ausbilden, möchten wir Sie zunächst besuchen, um Sie kennen zu lernen und die notwendigen Voraussetzungen gemeinsam zu klären. In diesem Falle müssen Sie uns vorab keine Daten zusenden - wir bringen alle notwendigen Unterlagen zum persönlichen Gespräch mit. Kontaktieren Sie uns einfach Ausbildungsbetrieb werden.