Ausbildung

Werkfeuerwehrmann/-frau

Werkfeuerwehrleute dienen der Gefahrenabwehr und dem vorbeugenden Brandschutz.
Sie arbeiten in Betrieben mit erhöhtem Gefährdungspotenzial, beispielsweise in chemischen Betrieben, an Häfen und Flughäfen, in Kraftwerken, in der Metall- und Elektroindustrie, bei Automobilherstellern oder in Gießereien.
In NRW befindet sich zur Zeit der bundesweite einzige Berufsschulstandort bei der Currenta GmbH & Co. KG im Chempark in Leverkusen.
Wie die Berufsausbildung im täglichen Geschäft aussieht können Sie in diesem  Kurzfilm von BR Alpha sehen.

Ausbildungsordnung und Rahmenplan

Betrieblicher Rahmenplan

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Berufsschule