IHK Köln muss nach jetzigem Stand nicht aus dem DIHK austreten

Pressemeldung 18.12.2020

Das Verwaltungsgericht Köln hat heute einen Eilantrag abgelehnt, mit dem ein Mitglied der IHK Köln den Austritt der Kammer aus dem DIHK e.V. erwirken wollte.

Dr. Nicole Grünewald, Präsidentin der IHK Köln: „Diese Entscheidung freut uns, da unsere Positionen somit weiterhin in Berlin und Brüssel durch den DIHK vertreten werden können. Gerade in Corona-Zeiten hat sich die enge Zusammenarbeit mit dem DIHK im Sinne unserer Mitgliedsunternehmen bewährt und viele unserer Forderungen wurden in Berlin gehört.“

Gegen diesen Beschluss kann beim Oberverwaltungsgericht Münster Beschwerde eingelegt werden. Bundesweit sind vor fünf Verwaltungsgerichten Anträge auf Austritt der jeweiligen IHK aus dem DIHK eingegangen. Der DIHK vertritt die Interessen der Mitgliedsunternehmen aus allen 79 IHKs gegenüber dem Bund und den EU-Institutionen. Auch in der alltäglichen Arbeit der regionalen IHKs gibt es zahlreiche Schnittstellen mit dem Dachverband.

Dr. Susanne Hartmann Hauptgeschäftsführung 0221 1640-1600 0221 1640-1690 susanne.hartmann@koeln.ihk.de

Dr. Susanne Hartmann

Hauptgeschäftsführung

0221 1640-1600

0221 1640-1690

susanne.hartmann@koeln.ihk.de

Wie bewerten Sie diese Seite?

Absenden

Vielen Dank für Ihr Feedback!