IHK Köln kritisiert geplante Einstellung von Fahrten der Regionalbahn 38

Im Sinne der Pendler und Unternehmen sollten Alternativen gesucht werden.

Köln, 7. November 2019. Die IHK Köln kritisiert die geplante mehrjährige Einstellung von nahezu allen Fahrten der Regionalbahn 38 zwischen Köln und Kerpen-Horrem. „Gerade in Zeiten, wo der ÖPNV an Bedeutung gewinnt und aus guten Gründen noch wichtiger werden soll, ist das ein falsches Signal", sagt Ulf Reichardt, Hauptgeschäftsführer der IHK Köln. „Die Pendler in der Region und indirekt auch die Unternehmen sind auf einen verlässlichen und attraktiven Nahverkehr angewiesen“, ergänzt Dr. Ulrich S. Soénius, stellv. Hauptgeschäftsführer und Geschäftsbereichsleiter Standortpolitik. „Die Erreichbarkeit des Betriebs ist ein wichtiger Faktor für die Attraktivität eines Arbeitgebers.“

Laut einem Zeitungsbericht hatte der NVR mitgeteilt, die RB 38 könne während der Bauarbeiten in Deutz wegen dann fehlender Wendemöglichkeiten nicht mehr auf der Strecke verkehren. „Die Verantwortlichen sollten überprüfen, ob wirklich alle Möglichkeiten in Betracht gezogen worden sind“, sagt Soénius. „Womöglich wäre eine Alternative, die RB über Deutz hinaus zum nächsten Wendepunkt zu führen oder aber andere Wagen einzusetzen, die in Köln-Ehrenfeld oder am Kölner Hauptbahnhof keine Wendemöglichkeit benötigen.“

In jedem Fall, so Soénius, sollten zusätzliche Belastungen für die Pendler vermieden werden.

Jörn Wenge Hauptgeschäftsführung 0221 1640-1620 0221 1640-1690 joern.wenge@koeln.ihk.de

Jörn Wenge

Hauptgeschäftsführung

0221 1640-1620

0221 1640-1690

joern.wenge@koeln.ihk.de

Wie bewerten Sie diese Seite?

Absenden

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Mehr zu diesem Thema

Pressemitteilung

IHK Köln warnt vor Behinderung des Großmarkts

Pressemeldung 02.06.2020: Kritik an Vorschlag zu neuem Landschaftspark in Marsdorf

weiter
Pressemitteilung

IHK Köln bietet Service zum Thema „Finanzierung“

Pressemeldung, 02. Juni 2020. Nach dem Ende der Corona-Soforthilfe: Wie können Unternehmen ihre Liquidität sichern?

weiter
Pressemitteilung

Vollversammlung der IHK Köln

Pressemeldung 28.05.2020: Außerordentliche Sitzung

weiter
Pressemitteilung

IHK Köln begrüßt Unterstützung für Ausbildungsbetriebe

Pressemeldung, 28. Mai 2020. Betriebe und Jugendliche halten trotz Corona an Ausbildungsverträgen für 2020 fest

weiter
Pressemitteilung

IHK Köln: Rheinuferstraße muss durchgehend als Hauptverkehrsachse erhalten bleiben

Pressemeldung 27.05.2020: Wettbewerb der Ideen für Rheingarten gefordert

weiter
Pressemitteilung

Ulf Reichardt verlässt die IHK Köln

Pressemeldung 26.05.2020 Bisheriger Hauptgeschäftsführer will sich beruflich neu orientieren

weiter
Pressemitteilung

Ein Zeichen für die Zukunft: Kölner Wirtschaft startet „Woche der Ausbildung“

Pressemeldung 25.05.2020: Arbeitsagentur, Handwerkskammer, IHK Köln und Stadt Köln mit eigenen Hotlines zu Ausbildungsplätzen

weiter
Pressemitteilung

IHK-Wirtschaftsgremium stellt sich neu auf

Pressemitteilung, 20. Mai 2020. Jens Putzier neuer Vorsitzender, Joachim Feuchter und Wolfgang Straßer als Stellvertreter

weiter
Pressemitteilung

Brücken-Misere erfordert mehr denn je die volle Konzentration aller Beteiligten

Pressemitteilung, 19. Mai 2020: Mülheimer Brücke - IHK Köln reagiert mit Sorge auf Nachricht von Verzögerungen

weiter
Pressemitteilung

Industriefläche in Bedburg-Kaster ist dringend nötig

Pressemitteilung, 13. Mai 2020.

weiter
Pressemitteilung

IHK Köln begrüßt neue Hilfe-Regelungen für Soloselbstständige und Künstler/-innen

Pressemeldung 12.05.2020: Teil der Soforthilfe kann für die Monate März und April nun auch für Lebenshaltung genutzt werden

weiter
Pressemitteilung

Unternehmen in der Region Köln rechnen nicht mit einer schnellen Erholung

Pressemitteilung, 11. Mai 2020: Dritte Blitz-Umfrage der IHK Köln belegt skeptischen Blick in die Zukunft

weiter
Pressemitteilung

Lockerungen und Gebührenerlass sind gute Nachrichten für Gastronomie

Pressemeldung 08.05.2020

weiter
Pressemitteilung

Fertigstellung der Leverkusener Brücke hat höchste Priorität

Pressemitteilung, 8. Mai 2020: Rheinische Industrie- und Handelskammern wenden sich an Minister Wüst.

weiter
Pressemitteilung

IHK Köln unterstützt bundesweite Blitzumfrage zu den Folgen der Coronakrise für die Unternehmen

Pressemitteilung, 4. Mai 2020. Ergebnisse fließen unmittelbar in die Beratung der Bundes- und Landesregierung ein

weiter