IHK Köln: Zollfragen rund um den Brexit verunsichern Betriebe

Pressemitteilung, 30.01.2020. IHK-Berater geben Auskunft, tagesaktuelle Infos im „Brexit und Zoll-Update“

Am Freitag tritt Großbritannien aus der EU aus. „Aber Großbritannien hat als Handelspartner für NRW bereits vor dem 31. Januar 2020 an Bedeutung verloren“, stellt Ulf Reichardt, Hauptgeschäftsführer der IHK Köln, fest. „Unternehmen mit Handelsbeziehungen nach Großbritannien haben sich schon längst vorbereitet und ihre Lieferketten entsprechend umgestellt, das Großbritannien-Geschäft reduziert oder eingestellt“, so Reichardt weiter. Betroffen sind vor allem die Branchen Automobilindustrie, Chemie und Pharma, Schienenfahrzeuge sowie Maschinenbau.

Auch wenn im Alltag dank einer Übergangsphase bis zum 31. Dezember 2020 vieles vorerst beim Alten bleibt, „sollten betroffene Unternehmen vor allem die zollrechtlichen Auswirkungen eng im Blick halten“, rät Alexander Hoeckle, Geschäftsführer International der IHK Köln. Denn auch bei einem Brexit mit Austrittsabkommen ist das Vereinigte Königreich bereits während der Übergangsfrist nicht mehr Mitglied der EU – und dies könnte Einfluss auf die Handelsabkommen der EU mit Drittstaaten, den sogenannten Präferenzabkommen, haben.

Zwar vertritt die EU-Kommission die Rechtsauffassung, dass das Vereinigte Königreich während der Übergangsfrist auch für die Zwecke internationaler Übereinkommen weiterhin als EU-Mitgliedstaat behandelt wird. Ob die Vertragspartner diese Auffassung teilen, ist zurzeit allerdings noch nicht bestätigt.

Betroffen wäre der weltweite Handel mit den präferenziellen Partnerstaaten der EU, „wenn Erzeugnisse mit EU/Vereinigtes Königreich-Ursprung gehandelt oder bei Herstellungsprozessen in der EU verwendet werden“, erklärt Hoeckle. Im schlechtesten Fall fallen dann Materialien mit Ursprung „Vereinigtes Königreich“ ab dem 1.2.2020 nicht mehr unter diese Regelung, da die Präferenzbehandlung im Vertragsstaat nicht mehr anerkannt wird. Möglicherweise gilt das sogar für Lagerbestände, die vor dem Austrittstermin aufgebaut worden sind.

Die IHK Köln informiert ihre Mitgliedsunternehmen daher auf ihrer Website mit einem „Brexit und Zoll-Update“ im Internet (www.ihk-koeln.de/200641 über die aktuelle Entwicklung. Darüber hinaus stehen die Berater der IHK Köln für weitergehende Fragen zur Verfügung.

Angela Hilsmann-Korbanka Hauptgeschäftsführung 0221 1640-1640 0221 1640-1690 angela.hilsmann-korbanka@koeln.ihk.de

Angela Hilsmann-Korbanka

Hauptgeschäftsführung

0221 1640-1640

0221 1640-1690

angela.hilsmann-korbanka@koeln.ihk.de

Wie bewerten Sie diese Seite?

Absenden

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Mehr zu diesem Thema

Pressemitteilung

IHK und TH Köln schließen Kooperationsvertrag ab

Pressemitteilung, 17. Februar 2020. Zusammenarbeit soll Transfer zwischen Wissenschaft und Wirtschaft fördern.

weiter
Pressemitteilung

Schnelle und einvernehmliche Lösung dringend geboten

Pressemitteilung, 17. Februar 2020. Diskussion um „Drängelgitter“ im Straßenkarneval

weiter
Pressemitteilung

Beratende Versammlung Rhein-Erft der IHK Köln stellt sich neu auf

Pressemitteilung 11.02.2020 Volkmann und Schmitz als neue Spitze nominiert

weiter
Pressemitteilung

Staus, fehlende Gewerbeflächen oder zu viel Bürokratie: Was bewegt Unternehmen in der Region Köln?

Pressemitteilung 10.02.2020 IHK Köln startet Blitzumfrage im Vorfeld der Kommunalwahl

weiter
Pressemitteilung

Attraktive Betriebe in gute Hände abzugeben

Pressemitteilung, 11.02.2020. Bis 2023 stehen im IHK-Bezirk Köln rund 5.500 starke Unternehmen zur Übergabe an

weiter
Pressemitteilung

Gewerbegebiete unter der Lupe

Pressemitteilung, 04.02.2020. Broschüre der IHK Köln mit Checkliste und Tipps für einen attraktiveren Standort

weiter
Pressemitteilung

Abschwung abgebremst – Unternehmen wieder etwas optimistischer

Pressemitteilung, 30. Januar 2020: IHK Köln veröffentlicht Ergebnisse der Winter-Konjunkturumfrage.

weiter
Pressemitteilung

Vollversammlung wählt Nicole Grünewald zur neuen Präsidentin

Pressemitteilung, 28. Januar 2020. Neues Präsidium mit neun Vizepräsidentinnen und -präsidenten

weiter
Pressemitteilung

Zehn kostenfreie Messestände beim Gründertag am 20. März in der IHK Köln zu gewinnen

Pressemitteilung, 28.01.2020. Gründer präsentieren sich – Infos rund um Rechtsform, Businessplan, Steuern oder Finanzierung

weiter
Pressemitteilung

Lehrgänge für gefragte Qualifikationen

Pressemitteilung, 24.02.2020. Neues Programm des IHK-Bildungszentrums

weiter
Pressemitteilung

Studienfonds Oberberg unterstützt wieder Studierende

Pressemitteilung, 22. Januar 2020: Förderprogramm bringt Studenten und Unternehmen zusammen.

weiter
Pressemitteilung

Vorsicht bei Nachrichten zum Transparenzregister

Pressemitteilung, 22. Januar 2020. IHK Köln warnt vor betrügerischen Mails.

weiter
Pressemitteilung

IHK-Wirtschaftsgremium wünscht sich weitere Gewerbeflächen für Rösrath

Pressemeldung, 21.01.2020. Diskussion über aktuelle Themen der Stadtentwicklung

weiter
Pressemitteilung

IHK Köln begrüßt Diskussion über Kapazitätserweiterung zwischen Leverkusen und Köln

Pressemitteilung, 17. Januar 2020. Entsprechender Antrag wird am Montag im Bauausschuss der Stadt Leverkusen beraten.

weiter