Fragen & Antworten zu Schnell- und Selbsttests

Auf dieser Seite finden Sie Informationen zu Corona-Selbsttests und -Schnelltests.

Update (16. April 2021):
Die Coronaarbeitsschutzverordnung verpflichtet die Unternehmen ab Dienstag, 20. April 2021 zu einem Testangebot. Weitere Informationen dazu finden Sie unten.

Außerdem fällt die Test-Ausnahme in Oberberg und dem Rheinisch-Bergischen Kreis wieder weg.
Der Rheinisch-Bergische und der Oberbergische Kreis haben angekündigt, dass Einrichtungen und Geschäfte, die derzeit noch mit einem tagesaktuellen, negativen Corona-Schnelltest besucht werden dürfen (Ausnahmeregel von der "Notbremse"), ab Montag nicht mehr besucht werden dürfen. Die entsprechende Regelung soll wegen gestiegener Infektionszahlen wieder außer Kraft gesetzt werden (RBK/OBK).

Außerdem sehen die Pläne der Bundesregierung für die Durchsetzung einer bundeseinheitlichen "Notbremse" vor, in allen Gebieten mit einer 7-Tage-Inzidenz von mehr als 100 eine Ausgangssperre von 21 bis 5 Uhr zu verhängen. Die entsprechende Änderung des Infektionsschutzgesetzes ist allerdings noch nicht vom Bundestag verabschiedet worden, der Gesetzgebungsprozess läuft derzeit.

Das Bundesarbeitsministerium hat eine FAQ-Liste zum Thema Testen in Unternehmen veröffentlicht.

Angesichts der aktuellen Beschlüsse der Bund-Länder-Konferenz und des Appells der Wirtschaft zu Corona-Tests stehen Unternehmen vor enormen Herausforderungen. Die Testangebotspflicht lässt viele Fragen offen und die Umsetzung der Selbsttest ist für Unternehmen weiter schwierig. Lesen Sie hier die Presseinformation von IHK NRW.

Kundencenter International und Unternehmensförderung 0221 1640-1300 0221 1640-1290 service@koeln.ihk.de

Kundencenter

International und Unternehmensförderung

0221 1640-1300

0221 1640-1290

service@koeln.ihk.de

Wie bewerten Sie diese Seite?

Absenden

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Mehr zu diesem Thema

Corona

Köln als Modellprojekt für Öffnungsstrategie

Offiziell: Erprobung in mehreren eng begrenzten Bereichen

weiter
Gastgewerbe & Tourismus

Aktuell: Verlängerung der Gaststättenerlaubnis bei Corona-bedingter Schließung

So vermeiden Gastronomiebetriebe den Ablauf der Gaststättenerlaubnis

weiter
Pressemitteilung

"Ruhetage erneuter Rückschlag für Unternehmen"

Pressemeldung, 23.03.2021. IHK-Präsidentin Dr. Nicole Grünewald zum jüngsten Bund-Länder-Beschluss

weiter
Unternehmenskrise

Entschädigung für Selbstständige und Angestellte bei Kinderbetreuung

Erhalten Selbstständige und Angestellte eine Entschädigung, wenn sie ihre Kinder Zuhause betreuen müssen?

weiter
Azubis

Ausbildung unter Corona-Bedingungen

Kurzarbeit, Home Office, Schulschließungen - Fragen zur Ausbildung während der Corona-Pandemie

weiter
Unternehmenskrise

Vertragsrecht in Zeiten von Corona

Im Folgenden geben wir Ihnen einige Hinweise zu verschiedenen Konstellationen.

weiter
Gastgewerbe & Tourismus

Beratungs- und Unterstützungsangebote für das Gastgewerbe in der Coronakrise

Existenzen sichern | Perspektiven schaffen | Synergien nutzen

weiter
Ehrenamt

Forderungen der IHK Köln für eine Corona-Exit-Strategie

So kann der Corona-Exit in Bund, Land und Kommunen gelingen.

weiter
Steuern

Zweites Corona-Steuerhilfegesetz verabschiedet

weiter
Länder & Märkte

AHK World Business Outlook | Corona - Umfrage

Ergebnisse einer Umfrage bei den deutschen Auslandshandelskammern, Delegationen und Repräsentanzen teilgenommen haben.

weiter
Unternehmenskrise

Überbrückungshilfe für Corona-geschädigte Unternehmen

Zuschüsse aus dem Konjunkturpaket als Anschlussprogramm zur Soforthilfe

weiter
Unternehmenskrise

Soforthilfe NRW – Ermittlung des Liquiditätsengpasses

Hilfe bei Fragen zur Abrechnung für IHK-Mitglieder

weiter
Ausbildungsbetrieb

Durch das Bundesprogramm „Ausbildungsplätze sichern“ werden kleine und mittlere Unternehmen unterstützt, die trotz Corona-Krise ausbilden

Unternehmen erhalten eine Prämie für jeden neu abgeschlossenen Ausbildungsvertrag

weiter
Steuern

Befristete Senkung der Mehrwertsteuer ab dem 1. Juli 2020

Das müssen Unternehmen bei der temporären Mehrwertsteuer-Umstellung in der Corona-Krise beachten:

weiter