Corona-Blitzumfrage der IHK Köln bei Unternehmen

Pressemeldung, 17.11.2020. Auswirkungen auf Geschäfte und Reaktionen auf die Krise – Informationen für Gespräche mit Politik

Noch bis Freitag befragt die IHK Köln ihre Mitgliedsunternehmen zu den aktuellen und erwarteten Auswirkungen der Corona-Pandemie auf ihre Geschäfte. Mit dieser Blitzumfrage unterstützt die IHK Köln eine bundesweite Aktion ihres Dachverbandes DIHK. Neben allgemeinen Informationen zur Umsatzentwicklung, Finanzlage und konkreten Problemen werden auch die Reaktionen erfragt, mit denen die Unternehmen aktuell in ihrem Betrieb der Krise begegnen, zum Beispiel Digitalisierung oder Verschiebung von Investitionen. Außerdem können die Firmen ihre Einschätzung zu möglichen und getroffenen Maßnahmen der Politik abgeben, um die Wirtschaft zu stützen.

Die Befragung dauert nicht länger als fünf Minuten. Die Ergebnisse fließen unmittelbar in die Gespräche mit politischen Gremien auf regionaler, Landes- und Bundesebene ein.

Die Blitzumfrage auf www.ihk-koeln.de/242880 läuft vom 17. bis zum 20. November.

Corona-Krise: Hilfe und Informationen für Unternehmen

Hotline: 0221 1640-4444

Mail: service@koeln.ihk.de


Pressekontakt für Medien: 0221 1640-1610

Angela Hilsmann-Korbanka Hauptgeschäftsführung 0221 1640-1640 0221 1640-1690 angela.hilsmann-korbanka@koeln.ihk.de

Angela Hilsmann-Korbanka

Hauptgeschäftsführung

0221 1640-1640

0221 1640-1690

angela.hilsmann-korbanka@koeln.ihk.de

Wie bewerten Sie diese Seite?

Absenden

Vielen Dank für Ihr Feedback!