Achtung Betrug: Deutsches Patent- und Markenamt warnt vor gefälschten Rechnungen

Betrüger fordern Markeninhaber massenhaft zu Überweisungen auf – DPMA hat Strafanzeige erstattet

Aus aktuellem Anlass warnt das Deutsche Patent- und Markenamt (DPMA) vor betrügerischen und irreführenden Zahlungsaufforderungen für eingetragene Schutzrechte. Derzeit werden gefälschte Rechnungen für Markeneintragungen verschickt, die unerlaubterweise das Logo des DPMA sowie die gefälschte Unterschrift einer hochrangigen Mitarbeiterin enthalten und zur Zahlung bestimmter Summen auf ausländische Konten in Polen auffordern. In den bisher vorliegenden Fällen wurden die gefälschten Rechnungen per frankiertem Brief verschickt.

Beim DPMA gingen seit Dienstagmittag mehr als 1.300 Anrufe und Anfragen dazu ein. Das DPMA hat in diesem besonders dreisten Betrugsfall eine strafrechtliche Verfolgung veranlasst.

Für weitere Informationen verweisen wir auf die heutige Pressemitteilung des DPMA.

Annette Schwirten Recht und Steuern 0221 1640-3360 0221 1640-3380 annette.schwirten@koeln.ihk.de

Annette Schwirten

Recht und Steuern

0221 1640-3360

0221 1640-3380

annette.schwirten@koeln.ihk.de

Wie bewerten Sie diese Seite?

Absenden

Vielen Dank für Ihr Feedback!